17. Februar 2016

Flüchtlingsunterkunft Gettnau: Beim Bau geht es mit großen Schritten voran

Die Flüchtlingsunterkunft in der Gettnau (Bad Säckingen) macht sichtbare Fortschritte: Am Dienstag begann die ZimmerMeisterHaus-Manufaktur Matt mit der Montage der Holzmodule. Schon in einer Woche soll das erste der beiden dreistöckigen Häuser stehen. Im Mai soll die Unterkunft mit Platz für 200 Menschen bezugsfertig sein.

Auf der Baustelle für die neue Flüchtlingsunterkunft in der Gettnau geht es mit großen Schritten voran: Am gestrigen Dienstag begannen die Mitarbeiter der ZimmerMeisterHaus-Manufaktur Matt mit der Montage des ersten von zwei Gebäuden, die in Modulbauweise aus Holz gebaut werden. Damit nimmt das 2,5 Millionen Euro teure Bauvorhaben der Stadt Bad Säckingen nun sichtbare Formen an. Und es soll zügig vorwärts gehen: Wie der Geschäftsführer von Holzbau Matt, Hubertus Matt, im Gespräch mit unserer Zeitung darstellte, soll das erste Haus bereits in einer Woche stehen. Dann geht es postwendend am zweiten Haus weiter.

 

Hier den ganzen Artikel im Südkurier lesen.

Rufen Sie an, oder vereinbaren Sie einen Rückruftermin!